Tal der Könige

Das Tal der Könige

Zusammen mit dem erstaunlichen Wissen, die verwendet wurde, um solche Wunder wie die Pyramiden von Gizeh zu bauen, das alte Ägypten besaß eine mystische Kultur – eine Kultur, die den Durchgang von der Seele zu einem Leben nach dem Tod bewertet. Um dies zu erreichen, den physischen Körper musste man schützen und bewahren. Die meisten Menschen erkennen die Pyramiden als Königsgräbern, aber viele Könige des alten Ägypten waren nicht in so bemerkbare Strukturen begraben. Der Schutz des Grabes ist immer ein Thema für die Kulturen die entschlossen sind, ihre Gräber mit Gold und Reichtümer zu füllen, wie die Ägypter taten. Die meisten Könige und Königinnen wurden in dem Tal der Könige aus Ägypten begraben.

Das Tal der Könige liegt am Westufer des Nils in Luxor und wurde als königliche Grabstätte für 500 Jahre eingesetzt, etwa aus dem sechzehnten Jahrhundert v. Chr. bis zum elften. Mindestens dreiundsechzig Gräber der Pharaonen, Adligen und Königinnen befinden sich in dem Tal der Könige. Die Gräber sind oft sehr tief in Stein geschnitzt, aber kaum an der Oberfläche sichtbar.

Die Innenräume sind hervorragende Beispiele des alten Ägypten Architektur unter Verwendung einer Pyramide Gestalt, so dass die Zimmer immer kleiner werden. Auch die Malereien und Reliefs an den Wänden der Gräber bewahren altes Ägypten Architektur.

Obwohl das Grab der Tutanchamun (König Tut) aus dem Tal der Könige wahrscheinlich das bekannteste Grab in ganz Ägypten ist, ist der tatsächliche Standort nicht so beeindruckend wie die Besucher erwarten konnten. Der Inhalt des Grabes wurde in dem Ägyptischen Museum in Kairo verlegt, und das relativ kleine Grab ist nicht so beeindruckend wie die meisten seiner Nachbarn. Es ist unmöglich, alle Gräber zu besuchen, also sollten Sie sich einen Plan machen, was genau Sie sehen wollen.

Das Grab von Sethos I. ist der längste im Tal und enthält bemerkenswert gut erhaltene Mauer Kunst. Die Gräber von Amenophis II. und Thutmosis IV. sind auch gute Kandidaten für einen interessanten Besuch. Oft sind Gräber wegen Wartungsarbeiten geschlossen, also erwarten Sie Änderungen an Ihrem Plan.

Abgesehen von der Kultur des alten Ägypten, berührt das Tal der Könige auch andere Kulturen der antiken Welt. Touristen besuchten dieser Standort für über tausend Jahre und oft haben sie ihre Spuren hinterlassen – über 2.100 Graffitis wurden entdeckt, die meisten hinten dem Grab von Ramses VI.

Wenn Sie das Tal der Könige sehen wollen ist ein Taxi von Luxor der einfachste Weg, um an die Gräber anzukommen. Während die Menschen im alten Ägypten in der Sonne und in der Hitze gearbeitet haben, um die Gröber zu bauen, haben sie sich mit der Wärme gewöhnt. Für die meisten modernen Besucher des Tals der Könige ist es ziemlich heiß. Die Sonne ist sehr stark; bringen Sie Wasser mit und tragen Sie Sonnenschutzmittel. Im Inneren der Gräber kann es auch heiß sein. Der Besuch des Tals während der Herbst, Frühling oder Winter ist empfohlen.

Wenn Sie sich für Kultur interessieren, dann sollten Sie die Chance, um diesen Ort zu besuchen, nicht verpassen. Ob Sie in alten Ägypten Architektur, in Gräber, oder in Bildmaterialen interessiert sind, können Sie all diese Dinge im Tal der Könige finden.